#impulse aus der Theaterpädagogik: WATER WALK von John Cage

johncage
Eine Sequenz aus »Water Walk«

»Die Musik, mit der ich mich beschäftige, muss nicht unbedingt Musik genannt werden. In ihr gibt es nichts, woran man sich erinnern soll. Keine Themen, nur Aktivität von Ton und Stille.« — John Cage

Eine Gießkanne, eine Badewanne, ein Spielzeugfisch, ein Schnellkochtopf, Eiswürfel, ein elektrischer Mixer, eine Gummiente … und ein Konzertflügel. 1960 komponierte der Musiker John Cage live in einer Fernsehshow aus alltäglichen Dingen eine experimentelle Kompostion. Die Performance trägt den Titel »Water Walk«, »because it contains water and because I walk during its performance«.

John Cage bei der Aufführung von »Water Walk« im Januar 1960 in der beliebten US amerikanischen Fernsehsendung »I’ve Got A Secret«

Impuls

Schick uns eine kurze Tonaufnahme (max. 15 Sekunden) mit Klangobjekten des Alltags und einer dazugehörigen Skizze eine grafische Notation (siehe Abbildung oben). Alle eingesandten Sounds werden zu einer Sound-Spur, einer Klangkomposition, zusammengeschnitten und später auf dem Blog veröffentlicht.

Wir freuen uns auf Einsendungen von Künstler*innen und Nicht-Künstler*innen per Mail an: pereira@schaubude.berlin!

Grafik: A section of Water Walk by John Cage — https://en.m.wikipedia.org/wiki/File:John_Cage,_Water_Walk.png

Ein Kommentar zu „#impulse aus der Theaterpädagogik: WATER WALK von John Cage

Gib deinen ab

  1. Entschuldigen Sie bitte, dass ich klugscheißen muss, trotzdem ich Ihren Impuls ganz wunderbar finde: Das Stück ‚Water Walk‘ ist bereits 1959 von John Cage für Aufführungen im TV komponiert worden. Die Uraufführung fand im selben Jahr in einer Unterhaltungssendung des italienischen Fernsehens statt, sehr viel mehr Aufsehen erregte natürlich die im Youtube Video gezeigte Performanz in einer populären game show im US-amerikanischen Fernsehen. Experimentell ist die Komposition in jedem Fall, improvisiert oder spontan kreiert allerdings nicht.

Kommentar verfassen

Create a website or blog at WordPress.com von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: