HAIRY HAIRY MOUTH by Psilicone Theatre & Chui – Video Q&A (en)

The members of Psilicone Theatre (Lituania) are visual artists, originally. In „Hairy, Hairy Mouth“ they use projections of multi-layered images and peculiar looking silicone figures to tell the story of a textile factory closed down in the 1990s. Accompanied by the energetic Croatian Jazz band Chui, the animated images and objects focus on fragments of personal memories of former workers that have been able, sometimes not, to make the best out of this change. In this Q&A right before the German premiere you can find out more about it all and get to know the artists and musicians. Moderated by: Beate Absalon (editorial team).

Weiterlesen „HAIRY HAIRY MOUTH by Psilicone Theatre & Chui – Video Q&A (en)“

Festivalfrühstück

Foyer der Schaubude beim Festivalfrühstück.jpg

Am Festivalsamstag kamen wie jedes Jahr Theaterleute und Interessierte im Foyer der Schaubude zum entspannten Frühstück zusammen. Parallel gab es drei Kurzreferate: zum künstlerischen Forschen mit Kindern, zu Neuigkeiten aus der Schaubude-Forschungsresidenz und zum Modell eines gemeinsamen digitalen Archivraums für die Freie Szene.

dav

Weiterlesen „Festivalfrühstück“

WALK AMONG – Lautaro Bianchi on his exhibition (en)

Lautaro Bianchi’s pictures show tunnels. Introspective states. Distorted outlines that move on the water and end up in a frame that resembles an eyeball with flickering irises. A reflection as a „space-time input.“ In this short statement infront of his lenticular prints exhibited in the windows and lobby of Schaubude Berlin, the artist talks about the idea behind his work.

Weiterlesen „WALK AMONG – Lautaro Bianchi on his exhibition (en)“

Audio Publikumsgespräch DAS HIRN IST EIN TAUBENSCHLAG

ec3b63-e1571961008522.jpg

Ein nach der zweiten und letzten Vorstellung sehr gelöstes Ensemble trifft auf ein merklich bewegtes Publikum. Beate Absalon & Sebastian Köthe moderieren das Gespräch zu einer Inszenierung, die es in sich hat. Mit: Regisseurin & Kostümbildnerin Cora Sachs, dem Darsteller des Dr. Adalbert Immenstein Pablo Konrad, dem Live-Musiker Hannes Wittmer und der Videokünstlerin Mara Wild. Zu hören sind Hintergründe zur Stoffentwicklung, zu dramaturgischen Entscheidungen und dem Probenprozess. Im zweiten Teil geht es im Austausch mit dem Publikum insbesondere um die Gefühle, die das Stück generiert und die, mit denen es eine*n zurücklässt. 

Weiterlesen „Audio Publikumsgespräch DAS HIRN IST EIN TAUBENSCHLAG“

¡VER-RÜCKT! Interview mit der Audiodeskriptorin Anke Nicolai

Die Schaubude bringt in das Festival dieses Jahr die Eigenproduktion »¡ ver-rückt ! Versuche zu Chaos, Fliegen und Maschinen« ein. Zwei Theaterpädagoginnen des Hauses haben für Kinder ab 4 ein Material- und Objekttheater mit Soundcollagen produziert, zusammen mit TUKI Bühne (Verein Theater und Kita) sowie den Künstler*innen Alpha Angelina Kartsaki und Gonzalo Baragona. Ein Spektakel für’s Auge! Aber wie nehmen Blinde und Sehbehinderte die Aufführung wahr? Anke Nicolai spricht als barrierefreies Angebot für die Premiere am 27.10. eine Live-Audiodeskription ein. Hier erklärt sie, wie mit Hörbeispiel.

Weiterlesen „¡VER-RÜCKT! Interview mit der Audiodeskriptorin Anke Nicolai“

Vom Kaputtmachen. Ein Gespräch mit Tim Sandweg (de/en)

Anlässlich der nahenden Eröffnung des diesjährigen internationalen Festivals des zeitgenössischen Figuren- und Objekttheaters Theater der Dinge zum Thema »Kaputt« haben Beate Absalon und Sebastian Köthe dem künstlerischen Leiter des Festivals und Intendanten der Schaubude Berlin, Tim Sandweg, einige Fragen gestellt.

Tim Sandweg_Foto_Kai Wido Meyer
Tim Sandweg, Foto: Kai Wido Meyer

Weiterlesen „Vom Kaputtmachen. Ein Gespräch mit Tim Sandweg (de/en)“

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑