Team

+++ For English version see below +++

Zum jährlich im Herbst von der Schaubude Berlin ausgerichteten internationalen Festival für zeitgenössisches Figuren- und Objekttheater »Theater der Dinge« wird der Blog redaktionell betreut von Beate Absalon, Sebastian Köthe und dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit des Theaters. Während der Corona-bedingten Schließung entstandenen Inhalte war ein Team aus Schaubude-Mitarbeiter*innen für die Redaktion verantwortlich.

Kontakt Blog-Redaktion: blog@schaubude.berlin

***

17098204_1355684007821908_3205506144158510410_nBeate Absalon hat u.a. Kulturwissenschaft und Contemporary Art Theory in Berlin und London studiert und ist derzeit Junior Fellow am IFK in Wien. In Publikumsdiskussionen an der Schaubude fragt sie am liebsten nach den künstlichen Modifikationen des Gesichts, das mitnichten ein authentischer Spiegel der menschliche Seele ist. Beate schreibt nicht nur über Körper, sondern arbeitet auch direkt mit ihnen, wenn sie z. B. in Fesselworkshops dazu einlädt, anhand eines simplen Materials Körper zu verformen und in andere Zustände zu bringen. Aufgrund dieses Faibles machte es ihr bereits 2019 Freude im Blog über das Unsterblichmachen von Körpern durch Rituale nachzudenken.

sk3Sebastian Köthe hat den Diplomstudiengang Drehbuch an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) absolviert sowie ein Studium der Kulturwissenschaft und Philosophie an der HU Berlin. Mit Kurzfilmen und dem abendfüllenden Dokumentarfilm à propos: philosophie tourte er erfolgreich Festivals. Als freier Autor und Moderator, u.a. an der Schaubude, liegt ihm die publikumsnahe Vermittlung komplexer Themen am Herzen. Heute ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Graduiertenkolleg Das Wissen der Künste an der UdK Berlin. Zusammen mit Beate Absalon startete er im Herbst 2018 den Festivalblog.

Formell verantwortlich für den Blog ist übrigens Tim Sandweg, Kurator von »Theater der Dinge« und künstlerischer Leiter der Schaubude Berlin.


During the festival »Theater der Dinge« the blog content is curated and edited by Beate Absalon, Sebastian Köthe and the public relations department of Schaubude Berlin. During the Corona related temporary closing of the theatre the editorial team consisted of Schaubude staff members.

Please feel free to contact us at blog@schaubude.berlin

***

17098204_1355684007821908_3205506144158510410_nBeate Absalon has studied Cultural Theory and Contemporary Art Theory in Berlin and London and is currently a Junior Fellow at the International Research Center for Cultural Studies in Vienna. She is interested in combining, collaborating and bringing together, which is why she moderates Q&A-sessions at Schaubude Berlin, is artistically involved in the culture train connecting Berlin and Wroclaw, and offers rope bondage workshops. Due to this faible she already enjoyed writing about collective memories for the festival blog in 2018.

sk3Sebastian Köthe studied screenwriting at Germen Film and Television Academy Berlin as well as Cultural History and Theory and Philosophy at HU Berlin. His short films as well as his feature documentary „à propos: philosophie“ have been touring festivals successfully. He is freelance author and moderator at Schaubude Berlin. Currently, he is a member of the DFG Research Training Group Knowledge in the Arts at UdK Berlin. Together with Beate Absalon, he started the festival blog in 2018.

Tim Sandweg, artistic director of Schaubude Berlin, is formally responsible for the content of this blog.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑