Marianne Fritz über den Eröffnungsabend BIOGRAFIE von Karlsson Haus

[Blogarchiv Theater der Dinge 2018: Von der verlorenen Zeit]

Kinder können nicht wählen, ob, wann und wo sie geboren werden. Genauso wenig schlüpfen Küken selbstbestimmt. Anfangs richten sich drei hängende „Spiegel der Erinnerung“ auf uns, die Zuschauer. Oben im Theaterhimmel festgemacht sind auch die Dorfjacken, die Anatoly Guschin, Mikhail Shelomentev und Natalia Slascheva anlegen. In den Spiegeln wie dahinter treffen sie und wir mit ihnen auf Hans Christian Andersens autobiografisches Kunstmärchen vom hässlichen Entlein, versetzt auf einen russischen Bauernhof: Kindheit, Sommer, weiter Himmel im Wasserspiegel des Badesees. Alles ist da. Aber Leichtigkeit will nicht aufkommen, denn mit dem Entlein zugleich schlüpft Melancholie aus seiner schützenden Eierschale.

Weiterlesen „Marianne Fritz über den Eröffnungsabend BIOGRAFIE von Karlsson Haus“

Jedes Ding ein Fossil. Drei Assoziationen zu El Solars TAGEBUCH ZWISCHEN DEN ZEILEN

mixer

[Blogarchiv Theater der Dinge 2018: Von der verlorenen Zeit]

„Wie immer ich die Dinge zu betrachten versuche, nie komme ich zur Ruhe. Ganz im Gegenteil, je mehr ich sie betrachte, desto unruhiger werde ich nicht nur für die Gegenwart, noch mehr für die Zukunft. Denn die Dinge in meiner Umgebung stehen nicht und bilden nur einen augenblicklichen Umstand. Sondern sie bewegen sich oder werden bewegt, und es gibt in meiner Umgebung immer Verschiebung. Mein Umstand verschiebt sich immer und ich muss immer in anderen Umständen leben.“

Weiterlesen „Jedes Ding ein Fossil. Drei Assoziationen zu El Solars TAGEBUCH ZWISCHEN DEN ZEILEN“

El Solar im Interview

Die Agentur für Objektdetektive „El Solar“ wird am 9.11. mit ihrer Objekttheater-Performance „Tagebuch zwischen den Zeilen“ den Auftakt zum Festival Theater der Dinge 2018 machen. Wir haben sie an ihrem Spielort, dem Weinsalon 59, zum Interview getroffen und einen ersten Eindruck ihrer spannenden Arbeit gewinnen können.

[Blogarchiv Theater der Dinge 2018: Von der verlorenen Zeit]

Weiterlesen „El Solar im Interview“

„… was von der Vergangenheit übrig bleibt, sind Dinge.“ – Ein Gespräch mit Tim Sandweg

tdd_2018_Tagebuch

[Blogarchiv Theater der Dinge 2018: Von der verlorenen Zeit]

Bevor das Festival so richtig los geht, haben Beate Absalon und Sebastian Köthe Tim Sandweg, künstlerischer Leiter des Festivals und Intendant der Schaubude, einige Fragen zur diesjährigen Edition von „Theater der Dinge“ stellen können.

Weiterlesen „„… was von der Vergangenheit übrig bleibt, sind Dinge.“ – Ein Gespräch mit Tim Sandweg“

Vorhang auf, Bühne frei!

[Blogarchiv Theater der Dinge 2018: Von der verlorenen Zeit]

Willkommen beim Festival Theater der Dinge 2018. Vom 9.-15.11.18 erwartet Sie ein buntes Programm mit hochkarätigen Inszenierungen, internationalen Gästen, spannenden Diskussionen und außergewöhnlichen Performances.

Verpassen Sie keine Vorstellung und erleben Sie das Festival auch digital. Hier informieren wir über das aktuelle Geschehen und liefern exklusives Material zum Festival – ob Videos, Interviews, Hintergrundinformationen oder Rezessionen. Viel Spaß!

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑